CEO Wechsel - Holger Blecker folgt auf Willy Oergel als neuer Breuninger Chef

Die Gesellschafter der E. Breuninger GmbH & Co. haben wesentliche Veränderungen der Führungsstruktur beschlossen. CEO und Vorsitzender der Breuninger Unternehmensleitung, Willy Oergel, wird sich zum 18.09.2017 aus dem aktiven operativen Geschäft zurückziehen und in den Breuninger Beirat wechseln. Der 65-Jährige hat über 30 Jahre lang das Unternehmen maßgeblich gestaltet und den Wandel vom stationären Handel hin zum Multikanalunternehmen vorangetrieben.

 

Willy Oergel: „Breuninger ist ein faszinierendes Unternehmen mit einem besonderen Spirit, erfolgreich und sehr eigenständig positioniert. Diese Entwicklung zusammen mit dem großartigen Breuninger Team mitgestalten zu dürfen, war eine große Ehre für mich. Ich freue mich sehr darauf, das Unternehmen künftig als Mitglied des Beirats zu begleiten.“ 

 

Auf Willy Oergel folgt am 19.09.2017 als neuer Breuninger Chef Holger Blecker. Der 47-Jährige trat 1990 ins Unternehmen ein, war dort in unterschiedlichen Positionen tätig und ist seit 2012 Mitglied der Unternehmensleitung und Chief Merchandise Officer. Er verantwortet heute die Bereiche Einkauf, Multichannel und zwei Breuninger Häuser. Holger Blecker wird künftig als Vorsitzender der Unternehmensleitung und CEO Breuninger leiten. 

Marcus Weller (50), der seit 2005 als CFO in der Unternehmensleitung tätig ist, wird in dieser Funktion weiterhin eine führende Rolle spielen. Holger Blecker und Marcus Weller verantworten zudem als Geschäftsführer zusammen die operativ tätigen Unternehmen der Breuninger Gruppe.

 

Holger Blecker: „Ein Unternehmen wie Breuninger zu führen, ist Herausforderung und Verantwortung zugleich. Mein Ziel ist es, Breuninger als führendes Fashion- und Lifestyle-Unternehmen erfolgreich weiter zu entwickeln und dabei zu wachsen – stationär und im digitalen Bereich. Ich bin stolz und dankbar, dass wir bei Breuninger ein Team von hochmotivierten und engagierten Mitarbeitern haben. Zusammen werden wir alles daran setzen, unsere Kunden auch in Zukunft zu begeistern.“

 

Die beiden Beiratsvorsitzenden Jeroen van Agtmael und Harald Meilicke betonen, dass die Gesellschafter mit der Struktur der neuen Unternehmensleitung ein deutliches Zeichen für Kontinuität und die strategische Weiterentwicklung des Traditionsunternehmens setzen.

 

Jeroen van Agtmael: „Für das Unternehmen mit seinen über 5.500 Mitarbeitern und für die Gesellschafter freuen wir uns sehr, dass Holger Blecker bereit ist, als neuer CEO die erfolgreiche Arbeit von Willy Oergel und seine klare Ausrichtung auf die immer stärker werdende Bedeutung des Onlinegeschäftes und der digitalen Aktivitäten fortzusetzen und auszubauen.“

 

Harald Meilicke weiter: „Mit der Besetzung der neuen Unternehmensleitung zeigen wir zudem klar, mit welchen Prioritäten das Unternehmen sich künftig weiter entwickeln und wachsen wird. Es freut mich, dass wir die neue Unternehmensleitung intern besetzen konnten mit Bereichsleitern, die seit Jahren ihre Arbeit erfolgreich unter Beweis gestellt haben.“

 

Die beiden Beiratsvorsitzenden abschließend: „Stellvertretend für den gesamten Beirat und die Gesellschafter danken wir Willy Oergel herzlich für seine ausgezeichnete und hoch engagierte Arbeit für Breuninger. Mit Herz, Neugier und Offenheit für neue Ideen und Entwicklungen hat er das Unternehmen visionär weiterentwickelt und dahin gebracht, wo es heute erfolgreich und gesund steht. Wir freuen uns sehr auf seine Expertise und die Zusammenarbeit mit ihm im Beirat.“

 

Die neue Breuninger Unternehmensleitung setzt sich ab dem 19.09.17 aus sieben Mitgliedern zusammen. Neben CEO Holger Blecker und CFO Marcus Weller sind dort weiterhin vertreten: Dr. Bernd Schade (52), verantwortlich als Chief Real Estate Officer für den Immobilienbereich, das Corporate Procurement, die BreuningerLänder und das Dorotheen Quartier, sowie Uwe Hildebrand (61) als Chief Sales Officer für die Verkaufsaktivitäten der Breuninger Häuser, die Breuninger Gastronomien und die Friseure.

 

Neu in die Unternehmensleitung berufen wird Sandra Hartmann. Die 45-Jährige war seither als Bereichsleiterin für große Teile des Einkaufs zuständig und verantwortet künftig als Chief Merchandise Officer die gesamten Einkaufsaktivitäten der Breuninger Gruppe.

 

Bisher als Bereichsleiter für das digitale und Multichannel-Business verantwortlich, tritt Dr. Sven Bernhardt (47) neu in die Unternehmensleitung ein. Der E-Commerce Spezialist wird als Chief Customer Officer weiterhin für den Breuninger Online-Shop, die Multichannel-Vernetzung sowie neu für den Bereich Kundenzentrierung, unter anderem bestehend aus CRM und Breuninger Card, zuständig sein. 

 

Dr. Frank Postel (47), seither Bereichsleiter für IT, wird als Chief Technology Officer die Bereiche digitales Produktmanagement, IT sowie die Logistik innerhalb der neuen Unternehmensleitung von Breuninger verantworten und strategisch weiterentwickeln. 

 

Appendix

Breuninger heute – Unternehmensprofil

1881 wurde die E. Breuninger GmbH & Co. von Eduard Breuninger als Stuttgarter Warenhaus gegründet. Heute zählt das Fashion- und Lifestyle-Unternehmen zu den erfolgreichsten Department-Store-Unternehmen in Privatbesitz. Mit deutschlandweit elf Häusern und mehr als 5.500 Mitarbeitern hat sich Breuninger erfolgreich im gehobenen Marktsegment positioniert. Das Unternehmen hat die homogene Verzahnung des Stationär- und Onlinegeschäfts innovativ vorangetrieben und sich zu einem mehrfach ausgezeichneten Multikanal-Unternehmen entwickelt. Der im Jahr 2008 gestartete Online Shop www.breuninger.com zählt dabei zu den national bedeutendsten im Premiumsegment.

 

Neben den beiden erfolgreichen Flagship-Stores in Stuttgart und Düsseldorf (seit 2013), ist die Expansion in weitere deutsche Metropolen wie zum Beispiel München, Frankfurt oder Hamburg geplant. Das Unternehmen setzt damit weiterhin auf den stationären Handel als wichtigen Baustein seiner Strategie. 

 

Auch der Real Estate Bereich der Breuninger Gruppe verzeichnet eine positive Entwicklung. Im Mai 2017 eröffnete Breuninger mit dem Dorotheen Quartier ein neues Stadtviertel in Stuttgart – in das Bauprojekt investierte das Unternehmen mehr als 200 Millionen Euro. Das Dorotheen Quartier, mit seinem urbanen Mix aus Wohnen, Gastronomie, Einzelhandel und Büroflächen, ist schon heute, nach wenigen Wochen, zusammen mit dem Breuninger Stammhaus und der Stuttgarter Markthalle ein zentraler Hotspot in Stuttgart. Im Vergleich zum allgemeinen Trend im Markt verzeichnet Breuninger in den vergangenen Jahren eine positive Umsatzentwicklung in seinen Geschäftsbereichen und liegt damit deutlich über der Marktentwicklung im Handel.

 

E. Breuninger GmbH & Co.  


Das Fashion- und Lifestyle-Unternehmen Breuninger wurde 1881 von Eduard Breuninger gegründet und zählt heute zu den führenden Department Stores in Europa. Seit mehr als 135 Jahren setzt Breuninger mit einer exklusiven Auswahl an internationalen Designermarken und ausgesuchten Newcomer Brands hohe Maßstäbe in den Bereichen Fashion, Beauty und Lifestyle. Neben Stilbewusstsein und Trendgespür steht Breuninger für eine ausgeprägte Kundenorientierung: Serviceangebote wie der Special Service, das hauseigene Maßatelier, Click & Collect, der Instore Bestellservice oder der Shuttle Service sorgen für ein einzigartiges Einkaufserlebnis. Deutschlandweit umfasst das mehrfach ausgezeichnete Multichannel-Unternehmen elf Breuninger Häuser mit über 5.500 Mitarbeitern. Der im Jahr 2008 gestartete E-Shop www.breuninger.com zählt national zu den erfolgreichsten Online-Shops im Premiumsegment.