E:Breuninger
Menü

Breuninger beendet den Verkauf von Echtpelz

E. Breuninger GmbH & Co. verzichtet zukünftig auf den Verkauf von Echtpelz-Produkten. Die Sortimentsentscheidung gilt für alle der rund 1.000 Marken und wird bis Frühjahr/Sommer 2020 umgesetzt.

 

Was bereits seit Längerem für die Breuninger Eigenmarken gilt, ist zukünftig auch Maßstab für alle Fashionbrands, die das Traditionshaus führt: In Abstimmung mit den Markenpartnern werden zukünftig keine Produkte aus und mit Echtpelz mehr verkauft. Die Entscheidung betrifft das gesamte Sortiment und damit alle stationären Breuninger Standorte sowie den Online-Shop breuninger.com. Die Sortimentsumstellung wird bis Frühjahr/Sommer 2020 abgeschlossen sein.

 

Schon seit Längerem verringert Breuninger sukzessive den Verkauf von Echtpelz-Produkten – bei Breuninger Eigenmarken wird zum Beispiel bereits seit 2017 kein Echtpelz mehr verwendet. In der aktuellen Herbst/Winter-Saison wurde das Sortiment deutlich auf ausgewählte Premiummarken reduziert, die sich an der Schweizer Pelzdeklarationsverordnung orientieren. Im Zuge der Sortimentsumstellung steht Breuninger zudem im Austausch mit international renommierten NGOs.

 

„Als Deutschlands führender Fashion- und Lifestyle-Department Store wissen wir um unsere Verantwortung. Wir verstehen uns als zuverlässiger Partner - sowohl unseren Kunden als auch unseren Markenpartnern gegenüber. Uns liegt daher an einer nachhaltigen und transparenten Sortiments-umstellung“, begründet Christian Witt, Director Corporate Communications, die Entscheidung, den Verkauf von Echtpelz zu beenden.

Alle Breuninger Pressemeldungen
Zum Newsletter anmelden und Glücksgutschein im Wert von 10 €, 25 € oder 50 € erhalten!
Jetzt anmelden