Breuninger in voller Blüte

Eine Kollaboration mit Michel Comte

Lasst Blumen sprechen! Breuninger und Michel Comte feiern ihre Kreativ-Kollaboration mit der neuen Kampagne „all is colour“. 10.000 Blumen aus 130 Ländern hat Multimedia-Künstler Michel Comte in einer gigantischen Kunst-Installation verarbeitet, die ab sofort in allen Breuninger Schaufenstern zu bestaunen ist.

 

Blaue Jasminblüten, zitronengelbe Orchideen und orangene Papageienblumen, in einem Meer aus Farben bringt Michel Comte Kunst in den Department Store. Dabei erinnert der Schweizer Multimedia-Künstler, der vor allem für seine weltberühmten Portraits bekannt ist, an eine lange künstlerische Tradition. Ob Georg Baselitz oder Gerhard Richter, A.R. Penck oder Andy Wahrhol – sie alle malten irgendwann in ihrem Leben Blumen.

 

Für Comte symbolisiert die Blume ein künstlerisches Ideal: das Spannungsfeld zwischen Opulenz und Niedergang, Schönheit und Vergänglichkeit. „Deshalb findet sich die Blume über Jahrhunderte in so vielen künstlerischen Formen wieder. Auch in der Mode – die kommt und geht und sich dabei immer wieder selbst erneuert“, erklärt Comte die Idee hinter der „all is colour“-Kampagne.

 

Ein weiteres bemerkenswertes Element der Kollaboration: sie geht weit über die Schaufenster-Kunst hinaus. Denn Breuninger hat mit Michel Comte eine ganze Blumenwelt erschaffen. Die Installation dient als Kulisse für die neusten Trends bei Breuninger und schmückt als Visual alle Kommunikationskanäle. Auch das Breuninger Magazin macht in seiner neuen Ausgabe mit dem Titel „all is colour“ auf. „Dahinter steckt eine simple Philosophie: Bei Breuninger dreht sich alles um die schönen Dinge des Lebens. Dazu gehört nicht nur Mode und Beauty. Reisen, Wellness, Essen und vor allem auch Kunst und Kultur – alles was das Leben schön macht fasziniert uns. Wir wollen Schönheit überall erfahrbar machen: auf unseren Fassaden, Verkaufsflächen und Events, in unseren Schaufenstern und in unserem Breuninger Magazin“, sagt Christian Brey, Executive Director Marketing. Noch bis Ende Juni blühen die Blumen bei Breuninger – eine außergewöhnlich lange Frühlingssaison.

 

Hinweis an die Redaktionen:

 

Weiteres Bildmaterial und Informationen erhalten Sie auf Anfrage unter medien@breuninger.de .

 

Über Michel Comte:

Michel Comte wurde in der Schweiz geboren. Er studierte in Frankreich und England, bevor er zunächst eine Karriere als Kunstrestaurator, spezialisiert auf zeitgenössische Werke, begann. Er arbeitete mit ANDY WARHOL und YVES KLEIN. Dieser zeitlebens untrennbare Bezug zur Kunst steckt unauslöschlich auch in seinem eigenen, so weltläufigen Werk. Porträts werden zu Erzählungen, Fotostrecken zum Spiegel unseres Zeitgeistes. In den Siebzigern begann Comte, seine ersten Kampagnen zu fotografieren. Niemand Geringeres als KARL LAGERFELD fragte ihn damals für CHLOÉ an. Nur kurze Zeit später folgte eine bis heute einzigartige und langjährige Zusammenarbeit mit dem französischen Haute-Couture-Haus Chanel. Daneben prägte er wie kein anderer Fotograf das Bild der VOGUE ITALIA, arbeitete für DOLCE & GABBANA, GIANFRANCO FERRÉ und FERRARI. Sein Werk ist ein fantastisches ebenso wie ein reales. Für humanitäre Projekte wie „People and Places with No Name“ fotografierte er in Krisengebieten, zeigte das Unausweichliche und lässt uns auf eine facettenreiche Welt blicken. Was für manche wie unvereinbare Welten erscheint, macht sein Werk einzigartig: Individualität bedeutet Vielfalt und diese definiert nicht zuletzt seine Arbeit, sondern auch ihn selbst.

Alle Breuninger Pressemeldungen